Nie wieder Schlusslicht in Mathe

Wie der Einsatz von biodynamischen Kunstlicht zu Lernerfolgen in der Schule verhelfen kann

Ein Beitrag von Maren Albrecht

Welche Voraussetzungen ermöglichen ein erfolgreiches Lernen? Mit dieser Frage beschäftigen sich nicht nur zahlreiche wissenschaftliche Disziplinen, sondern seit einiger Zeit auch Lichtdesigner. Wissenschaftliche Studien belegen, dass der gezielte Einsatz von biodynamischen Kunstlicht in Klassenzimmern das Lernverhalten positiv beeinflussen kann. Ein Blick nach oben: an die Zimmerdecken deutscher Schulen.

„Nie wieder Schlusslicht in Mathe“ weiterlesen

Ein Einblick in unsere Methoden

Partizipative Gesundheitsförderung mit der Methode World Café

Ein Beitrag von Maren Albrecht

In der partizipativen Gesundheitsförderung

werden Betroffene zu Beteiligten gemacht. Um von den Bürgerinnen und Bürgern zu erfahren, wo in der Gemeinde überhaupt ein relevanter Bedarf nach Gesundheitsförderung wahrgenommen wird, führen wir daher zu Beginn einer jeden kommunalen Gesundheitsstrategie Verfahren zur Bürgerbeteiligung durch. Das World Café hat sich in diesem Rahmen als geeignete Methode bewährt, um möglichst viele unterschiedliche Menschen aus der Gemeinde miteinander ins Gespräch zu bringen. Unsere Infografik gibt Ihnen einen kleinen Einblick, wie das World Café funktioniert.

„Ein Einblick in unsere Methoden“ weiterlesen

Das Quartier als unmittelbarer Sozialraum der Gesundheitsförderung

Ein Artikel von Maren Albrecht

Quartiere sind in aller Munde. Wie Pilze schießen sogenannte Zukunftsquartiere oder Innovationsquartiere aus dem Boden, um in Städten neuen Wohnraum zu schaffen und innovativen Startups die Gründung zu erleichtern. Doch was haben Quartiere mit Gesundheitsförderung und Lebensqualität zu tun?

„Das Quartier als unmittelbarer Sozialraum der Gesundheitsförderung“ weiterlesen

Woher kommt eigentlich der Name Gaggenau?

Wie man sich in einer unbekannten Stadt als Wissenschaftler „ortskundig“ macht

Ein Beitrag von Claudia Schlüfter

Gaggenau – eine Kleinstadt mit ungefähr 30. 000 Einwohnern, auf der Karte irgendwo zwischen Karlsruhe und Baden-Baden verortet. Das war zunächst die Information, welche die Wissenschaftler aus Mannheim über Gaggenau hatten. Doch es blieben Fragen wie: Was sind diebesonderen Merkmaledieser Stadt?Über welche Infrastruktur verfügt sie? Wie teilt sie sich auf und welche Stadtteile gibt es? Wie leben ihre Bewohner?Wo liegt diese Stadt landschaftlich eingebettet?

„Woher kommt eigentlich der Name Gaggenau?“ weiterlesen